femSense bei der KAIF Trophy

Bild von Fußballerinnen, im Hintergrund femSense-Bande.

Vergangenes Wochenende waren wir als Sponsoren live dabei, während die Spitzenfußballerinnen der Turbine Potsdam bei der KAIF Trophy in Leoben die Damen von Real Madrid besiegten. Wer genau hinsah, konnte es in allen Fernsehübertragungen von den LED-Banden rund um das Feld herum strahlen sehen: “femSense – track your fertility” – verfolge deine Fruchtbarkeit!

Vor allem beim Tor vom Freundschaftsspiel von Real Madrid gegen Wacker Innsbruck waren wir wunderbar im Bild – spult mal in diesem YouTube-Video mit fast 50.000 Views zur Minute 01:40!

Als Sponsoren der ersten Frauenfußball-Trophy erörteten wir außerdem mit anwesenden Vereinen die Möglichkeit, unser femSense-Geschwisterchen, den smarten Fieberthermometer “SteadyTemp” nicht nur im medizinischen, sondern auch im Spitzensport-Bereich einzusetzen. Die hochpräzisen Sensorpatches werden aktuell u.a. im Olympia-Stützpunkt getestet: „Wir arbeiten gerade an maßgeschneiderten Lösungen, wie das Monitoring beispielsweise zur Verletzungsprophylaxe dienen oder die Regeneration nach Verletzungen verbessern kann,” so SteadySense-CEO und femSense-Gründer Werner Koele.

Was ist die KAIF-Trophy?

Vom 4. bis 8. August kämpften namenhafte Vereine wie Sparta Prag, Austria Wien, Benfica Lissabon, Turbine Potsdam und Real Madrid um den Sieg im Leobner Fußballstadion. Das KAIF-Trophy-Finalmatch gewann Turbine Potsdam mit 2:0 gegen Real Madrid.

Logos der teilnehmenden Teams