femsense

2024 02 13 qualitaet der spermien Header

Was beeinflusst die Spermienqualität?

Der heutige Beitrag richtet sich ausnahmsweise nicht nur an unsere weibliche Community, sondern auch ausdrücklich an die Herren der Schöpfung. Wir schauen uns heute an, was diese tun können, um die ihre Spermienqualität zu verbessern und ihre Fruchtbarkeit zu erhöhen. Denn, wie wir alle wissen, gehören für die Erfüllung eines Kinderwunschs ja immer zwei dazu.

Wenn wir über das Thema Kinderwunsch schreiben, geht es meistens um den richtigen Zeitpunkt, um schwanger zu werden (aufmerksame Leser*innen wissen mittlerweile bereits, dass eine Frau nur etwa 6 fruchtbare Tage pro Monat hat) und was „frau“ tun kann, um schneller schwanger zu werden. Dazu zählt zum Beispiel, ihren Zyklus mit dem smarten femSense Ovulationstracker besser kennenlernen und so ihre fruchtbaren Tage besser eingrenzen zu können. Doch ob es zu einer erfolgreichen Schwangerschaft kommt oder nicht, hängt natürlich nicht nur von der Frau ab, auch der Mann trägt dazu zu einem erheblichen Teil bei, ganze 50% sogar.

Während es natürlich auch für eine Frau zahlreiche medizinische Indikationen, wie zum Beispiel Endometriose etc. geben kann, weshalb sich eine Schwangerschaft als schwierig gestalten kann, kann eine Ursache für das Ausbleiben der Schwangerschaft auch auf eine niedrige Spermienqualität des Mannes zurückgehen. Doch, um vorab schon bereits leichte Entwarnung zu geben, in nicht allzu drastischen Fällen kann ein Mann seine Spermienqualität bereits durch einen gesunden Lebensstill verbessern.

Schauen wir uns also einmal kurz an, weshalb die Spermienqualität so wichtig ist, welche Gründe diese beeinträchtigen können und was „mann“ tun kann, um die Spermienqualität zu verbessern:

Wieso ist die Spermienqualität wichtig?

Die Samenzellen, auch Spermien genannt, werden in den Hoden gebildet. Mediziner*innen sprechen hier von einer „normalen Zeugungsfähigkeit“, wenn pro Milliliter Ejakulat mindestens 15 Millionen Spermien enthalten sind. Von diesen 15 Millionen müssen dann in etwa 32 Prozent eine gute Beweglichkeit aufweisen damit auch gesichert ist, dass die Spermien die Eizelle erreichen können. Sind zu wenige Spermien vorhanden, erreichen diese die Eizelle erst gar nicht, fehlentwickelte Samenzellen hingegen führen oft zu frühen Abgängen, weil sich Plazenta oder Embryo nicht richtig entwickeln. Du siehst also, sowohl die Anzahl als auch Qualität der Spermien müssen passen, damit eine Befruchtung stattfinden kann.

Gut zu wissen: Möchte „mann“ mehr über den Zustand seiner Spermienqualität erfahren, kann er ein Spermiogramm durchführen lassen. Dieses gibt unter anderem Auskunft über die Menge, Vitalität, Beweglichkeit und Aussehen der Samenzellen. Diese Faktoren sind für die Spermienqualität essenziell und anhand dieser Parameter lässt sich schlussendlich die Fruchtbarkeit eines Mannes beurteilen.

Was kann die Spermienqualität beeinträchtigen?

Faktoren, die die Spermienqualität negativ beeinträchtigen, gibt es viele und einige davon gehen auf einen ungesunden Lebensstil zurück. So ist etwa Rauchen/Nikotin der Spermienkiller Nummer 1. Männer, die rauchen, produzieren weniger Samenflüssigkeit, sodass die Spermien schlechter geschützt und unbeweglicher sind und sogar mehr Genschäden aufweisen. Es ist vermutlich auch keine Überraschung, aber der Konsum von Alkohol und Drogen wie Kokain, Cannabis etc. wirkt sich ebenfalls negativ auf die männliche Fruchtbarkeit aus.

Ebenfalls gibt es einige Medikamente, die die Spermienqualität beeinträchtigen können. Dazu zählen Anabolika zum Muskelaufbau, aber auch Antibiotika, Antidepressiva, Blutdruck- und Magen-Darm-Mittel können hier negative Auswirkungen haben.

Aus wissenschaftlichen Studien gibt es auch Hinweise darauf, dass Übergewicht zu einer niedrigeren Spermienqualität und Anzahl führen kann. Positive Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit hingegen hat regelmäßige sportliche Betätigung. Hier gilt jedoch mit Maß und Ziel, denn extreme Anstrengungen beim Sport können sich wiederum negativ auf die Fruchtbarkeit auswirken. Das gleiche gilt für Stress, schwere körperliche Arbeit, Schichtdienst sowie Nachtarbeit und Schlafmangel.

Auch interessant: während bei Frauen die biologische Uhr ab Ende ihrer 30er lauter zu ticken beginnt, glauben Männer ja oft, dass ihre Fruchtbarkeit nahezu unbegrenzt ist und sie bis ins hohe Alter problemlos zeugungsfähig sind. Tja, so ganz stimmt das dann doch nicht. Ab ungefähr 40 Jahren werden weniger Spermien gebildet und auch deren Befruchtungsfähigkeit kann nachlassen.

Ebenfalls gut zu wissen, es gibt auch gewisse Gleitmittel, die die Bewegungsfähigkeit von Spermien einschränken und so deren Befruchtungsfähigkeit reduzieren (das gilt zum Beispiel auch für Speichel als „natürliches Gleitmittel“). Herrscht also ein Kinderwunsch vor, sollte unbedingt auf speziell dafür entwickelte Gleitmittel zurückgegriffen werden, die keine negativen Auswirkungen auf die Spermienqualität haben.

Last but not least ist eine niedrige Hodentemperatur wichtig für die Qualität der Spermien. Hättest du’s gewusst? Die Hoden befinden sich nämlich genau deswegen außerhalb des Körpers, da für die Qualität der Spermien eine Temperatur etwas unterhalb der durchschnittlichen Körpertemperatur am besten ist. Deswegen sollte „mann“ wenn ein Kinderwunsch vorherrscht, Hitze, etwa in Sauna oder heißen Bädern, meiden. Die Art der Unterwäsche, die „mann „trägt, spielt hier jedoch keine Rolle. So konnte bislang in Studien noch nicht belegt werden, dass luftige Shorts im Vergleich zu enganliegender Unterwäsche einen großen Unterschied bezüglich der Hoden-Temperatur machen.

spermienqualität

Wie kann man die Spermienqualität positiv beeinflussen?

Du kannst dir die Antwort wahrscheinlich schon denken, aber wie bei so vielem im Leben ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung sowie Lifestyle das A &0.

Eisen, Zink (normalisiert den Testosteronspiegel im Blut und regt die Spermienbildung an) und Folsäure sind nur drei der wichtigen Nährstoffe, die gut für die Fruchtbarkeit sind. Für Männer außerdem essenziell sind Vitamin C und E. Ihre Wirkung als Antioxidantien schützt vor freien Radikalen und verbessert die Qualität der Spermien nachweislich. Viel frisches Obst und Gemüse, Vollkornprodukte sowie wertvolle Pflanzenöle (Raps-, Oliven- oder Kokosöl) und Nüsse sollten in der männlichen Ernährung auch nicht fehlen.

Helfen Nahrungsergänzungsmittel wie zum Beispiel Carotinoide, Carnitin oder das Coenzym Q10 bei der Verbesserung der Spermienqualität? Nur bedingt, bis jetzt gibt es keine wissenschaftliche Studie, die das bestätigen.

Die Spermienqualität kann man auch mit Sex verbessern. Sex alle zwei bis drei Tage ist optimal, um den Samenzellen genug Zeit für Regeneration zu geben und sicherzustellen, dass ausreichend gesunde Spermien zur Verfügung stehen.

2024 02 13 qualitaet der spermien couple

Das Wichtigste zum Schluss

Liegt eine medizinische Erklärung für schlechte Qualität oder zu geringe Anzahl der Spermien vor, dann ist das noch lange kein Grund zur Verzweiflung. Die genaue Diagnose sollte unbedingt ärztlich abgeklärt werden und dann kann es vielfältige Behandlungsmöglichkeiten geben. Sind zum Beispiel die Samenleiter blockiert oder durchtrennt, kann eine Operation die Spermienqualität verbessern. Mit den heutigen reproduktionsmedizinischen Techniken reicht übrigens für eine künstliche Befruchtung bereits eine potente Samenzelle aus, die operativ aus dem Hodengewebe entnommen werden kann.

Wie du siehst, kann eine Kinderwunschreise auch von der männlichen Perspektive aus ein echten Marathon sein, aber mit Geduld, Wissen und der nötigen medizinischen Unterstützung gibt es gute Chancen, dass sich der Kinderwunsch von deinem Partner und dir eines Tages erfüllen wird.

Wir hoffen, dir hat dieser Beitrag gefallen und er war hilfreich für dich. Wenn du in Zukunft keine weiteren Blogbeiträge mehr verpassen willst, abonniere gleich unseren Newsletter, um alle News ganz unkompliziert wöchentlich in deine Inbox zu bekommen!

Quellen:

Ross et al (12.02.2024), A systematic review of the effect of oral antioxidants on male infertility

Spermien können an einer Fehlgeburt schuld sein (12.02.2024)

Maßnahmen, um die Spermienqualität zu verbessern (12.02.2024)

Wendler (12.02.2024), Spermienqualität verbessern

Tina ist Marketing Managerin bei femSense und ist fest davon überzeugt, dass großartige Dinge passieren, wenn Frauen sich gegenseitig supporten und empowern, denn in dieser „Men's-World" braucht es eindeutig mehr Sisterhood. Sie lebt im Einklang mit ihrer Superpower aka ihrem Zyklus und schreibt über alle Themen, die wichtig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

10% RABATT
NUR FÜR KURZE ZEIT

Werde Teil der femSense Familie und:

  • Genieße exklusive Angebote
  • Spannende Einblicke von unseren Expertinnen
  • Lerne über deinen Zyklus und deine Fruchtbarkeit